Spendenbescheinigungen für Spenden bis 200 Euro

Warum gibt es keine automatische Spendenbescheinigung?

Heute erklären wir, warum es nicht immer eine automatische Spenden-/Zuwendungsbescheinigung gibt.

Seit 2017 machen es die Finanzämter Euch (als Spender) und uns (als Verein) leichter: bei Einzelspenden bis zu 200 Euro (also nicht in der Summe im Jahr!) reicht dem Finanzamt der Zahlungsnachweis. Damit ist z. B. der Ausdruck der Überweisung, aus dem unser Vereinsname und unser Spendenkonto hervorgeht, gemeint.

Ein Beispiel: jemand spendet 4x im Jahr 100 Euro per Überweisung / Dauerauftrag, so überschreitet jede Einzelspende nicht die 200 Euro, somit reichen die 4 Überweisungen für das Finanzamt.

Überweist uns jemand 1x im Jahr 250 Euro, dann verlangt das Finanzamt eine Spendenbescheinigung von uns für die Steuererklärung, da diese einzelne Spende die 200 Euro überschreitet.

Wir finden diese Vereinfachung prima, denn das spart Papier, Zeit, schont die Vereinskasse und die Umwelt!

Sollten Sie trotzdem eine Quittung wünschen, schreiben Sie uns gern an: assistenzhunde@web.de

P. S.: Denise, danke für Deine Kreativität! Von ihr ist das Bild.

Spendensack

Mit Dir erreichen wir noch mehr!

Wir sind auf Deine Hilfe angewiesen. Bitte teile unsere Seite auf Facebook, Instagram und Twitter!!

SPENDEN UND TEILEN

Warum wir jede Hilfe brauchen, die wir bekommen können und welchen Teil Du dazu beitragen kannst...

Die Macht des Teilens

E-Mail
Facebook
Facebook
Instagram

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter wird euch bald zur Verfügung stehen.
Coming Soon
Archiv