Assistenzhund beantragen

B I T T E  L E S E N, W I C H T I G:

Von uns finanzierte Assistenzhunde werden speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen ausgebildet. 
Lies Dir bitte vor dem Senden Deiner Bewerbung die FAQs (häufig gestellte Fragen) durch.

Wir können keine Hunde für Menschen mit folgenden Krankheitsbildern finanzieren: Autismus, Diabetes, PTBS, Epilepsie usw. !!!

Hinweis: Alle gestellten Fragen dienen dazu, Dich kennenzulernen. Bei der Beantwortung gibt es kein richtig oder falsch.

Wähle aus, wie Du Dich bewerben möchtest:

Formular online ausfüllen

Bewerbungsformular

Formular ausdrucken

Formular drucken

Hier hast Du vielleicht schon gelesen, wie der Ablauf nach Ihrer Bewerbung aussehen kann? Nun bist Du nicht sicher, wie Du Deine Bewerbung an uns formulierst und brauchst Ideen?

Assistenzhunde Logo

Wir haben hier für Dich einen kleinen Leitfaden wie Du Deinen Assistenzhund beantragen kannst.

Vielleicht verrätst Du uns ein wenig zu Dir und Deiner Erkrankung?

Details zu Deinem Leben, wie Familie, Hobbys, Selbsteinschätzung helfen uns:

Hast Du bereits Hundeerfahrung durch Hunde und/oder Hundeschulen?

Bist Du bereit, JEDERZEIT und bei jedem Wetter mit Deinem Assistenzhund spazieren zu gehen, denn es scheint nicht immer die Sonne.


Ist eine Unterbringung des Hundes gewährleistet, wenn Du im Urlaub oder möglicherweise im Krankenhaus bist?

Infos zur Wohnsituation wären toll: wohnst Du in einer Wohnung oder im Haus? Eigentum oder zur Miete? Ist ein Umzug geplant?

Gibt es schon Tiere im Haushalt? Wenn ja, welche?

Bist Du für Spaziergänge mobil, z. B. mit einem E-Rollstuhl, Handbike o. ä.?

Bei was genau kann Dir ein Assistenzhund vielleicht helfen? Hast Du schon Ideen?
Es sind ja Assistenz- und somit Arbeitshunde, d. h. sie helfen ihrem Frauchen / Herrchen bei alltäglichen Dingen.

* App icon by icons8