Assistenzhunde Deutschland e. V.


Assistenzhunde Deutschland e. V. 

Es ist immer schwer für uns, dass wir natürlich nicht jeden, der sich bei uns vorstellt oder bewirbt, sofort veröffentlichen können. Warum ist das so?


Vorab findet ein Informationsaustausch statt:

* Wir treffen uns, führen Gespräche, lernen uns kennen

* Wir gucken uns die häusliche Situation an

* Es werden offene Fragen und Abläufe geklärt und über Ängste und Sorgen gesprochen


Dabei kann sich auch herausstellen, dass Erwartungen nicht erfüllt werden (können) oder dass in das Leben des Bewerbers kein Assistenzhund passt. Wenn wir dann schon veröffentlicht haben, ist das nicht schön.

Wenn wir einen Bewerber / eine Bewerberin haben, denen wir einen Helfer auf 4 Pfoten finanzieren möchten und können, muss natürlich der französische Verein Handi Chien zustimmen, denn von dort kommt der Hund und Handi Chien möchte natürlich auch, dass der Hund es wirklich gut hat. Beide sollen glücklich werden: Mensch & Tier! Wenn von dort die Zustimmung erfolgt, können wir den Bewerber hier vorstellen.

Was ich verraten darf: Wir sind im Gespräch mit 3 neuen Bewerbern!
Sobald es Neuigkeiten gibt, werden Sie hier selbstverständlich davon erfahren.


Erstellen Sie eine kostenlose Website mit Yola